ABOUT





Heike Pich

CoachingTraining 

Erfolg - Reich - Ich

Du sehnst dich nach mehr Erfolg? Du möchtest gerne einfach reich sein? Na klar, das wollen wir doch alle! Allerdings haben die Meisten von uns damit so ihre Schwierigkeiten. Denn wir vergessen oft, dass Erfolg und reich sein nicht nur von äußeren Faktoren abhängt. Das Ich als Ich Selbst ist die eigentlich entscheidende Größe in dieser Gleichung. Ohne dass, was und wie ich selbst bin, läuft Nichts. Wenn unser Ich Selbst nicht mitzieht, können wir uns anstrengen soviel wir wollen, wir werden nicht den Erfolg haben, nach dem wir uns sehnen. Und der Reichtum erfolg_t dann auch nicht auf unsere Anstrengungen. Oder nicht genug.

Woran erkennst Du, dass dein Ich Selbst nicht mitzieht?

Blockaden, Selbstsabotage, Verwirrung, Überforderung können Signale sein, die dir zeigen, dass Du und dein Ich Selbst an unterschiedlichen Strängen ziehen. Oder an einem Strang, aber in gegensätzliche Richtungen.

Wer bist Du, wenn Du ganz du selbst bist?

Solange Du das nicht mit Sicherheit sagen kannst, läufst Du Gefahr, an dir vorbei zu leben. Lässt zu, dass äußere Gegebenheiten deine Art zu leben bestimmen statt diese Gegebenheiten deiner Art zu leben anzupassen. Erlaubst den Erwartungen deiner Mitmenschen, dich zu formen anstatt dass Du selbst deinem wahren Ich eine Form in dieser Welt gibst.

Erfolg - Reich - Ich: Voll und ganz Ich Selbst sein

Hast Du schon einmal das Gefühl gehabt, nicht mehr weiter zu kommen in deinem Leben? So als würdest Du vor einer unsichtbaren Wand stehen oder mit angezogener Handbremse fahren? Ganz gleich, wie sehr Du dich anstrengst, es geht nicht voran. Du hast einfach keinen Erfolg.
Dabei sehnst Du dich so sehr nach einer Veränderung.

Vielleicht hast Du auch schon einmal erlebt, dass sich etwas in dir leer anfühlt. Eine Leere, die schwer zu greifen ist unter deinen Aktivitäten, Verpflichtungen und Wünschen, aber dennoch hartnäckig in deinem Inneren nagt.
Und Du möchtest so gerne erfüllt leben. Möchtest gerne reich sein - innerlich und äußerlich.

Hast Du dich schon einmal gefragt, ob deine Ziele, Wünsche und Visionen tatsächlich deine eigenen sind? Oder ob sie nicht eher dem Wunsch entspringen, dazu zu gehören, irgendwo hinzugehören?
Eine tiefe Sehnsucht nach einer Heimat in dir selbst, ein eindeutiges Ich Selbst sein.

Hast Du  eine oder sogar  alle drei Fragen mit 'Ja' beantwortet?
Prima!
Vielleicht passen wir ja zusammen?
Mein Ansatz?
Der Barhocker-Ansatz ... doch keine Angst, wir werden uns nicht an der Theke in irgendeiner Bar treffen 😉
In meinen Ansatz  fließen die Erfahrungen, die ich in meiner Arbeit als Unternehmerin, Sozialwissenschaftlerin, (Kunst)Therapeutin und Künstlerin sammeln durfte. Diese - zugegeben sehr unterschiedlichen Ausgangspunkte - bilden nicht unbedingt einen deutlichen roten Faden, der sich durch mein Leben zieht. Es sind vielmehr rote Punkte, die das Fundament bilden (oder die Beine des Barhockers ;-), auf dem meine Angebote (ent)stehen.  
Sie ermöglichen uns einen Blick auf:
- gesellschaftliche Zusammenhänge und individuelle Hintergründe
- Ästhetik und magische Ordnung
- unternehmerisches Denken & Handeln
Und das aus sehr unterschiedlichen Richtungen.

Meine Leidenschaft gehört  der Kunst, der Schöpferkraft und der Kreativität.
Schon als Kind habe ich leidenschaftlich gern Geschichten erzählt, gemalt und gezeichnet, mit Farben und unterschiedlichen Materialien immer wieder Neues ausprobiert. Und genauso leidenschaftlich habe ich um meine Freiheit gekämpft, wollte nicht artig in der Ecke sitzen und warten, bis der Märchenprinz um eben diese Ecke kommt.
Ich wollte selbst großartige Abenteuer erleben ... und stieß als Mädchen und junge Frau dabei schnell an Grenzen.
Bis heute ist mir die Freiheit besonders von Frauen wichtig, auch wenn sich seit meiner Kindheit schon Vieles verändert hat.