• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Geld: Ein kreativer Workshop für Frauen

Geld: Ein kreativer Workshop für Frauen

Geld regiert die Welt!

"Geld ist eine super Sache", sagen die Einen.
"Geld ist die Wurzel allen Übels!", sagen die Anderen.
Es gibt kaum etwas, das so sehr zu unserem Leben gehört und gleichzeitig so stark polarisiert wie das Geld.

"Geld regnet nicht vom Himmel, es wächst nicht auf Bäumen.", schreibt Lynn Twist in ihrem Buch 'The Soul of Money'.
Es stimmt, Geld regnet nicht vom Himmel - wir Menschen habe es erschaffen.
Und wir erschaffen es täglich neu. Geld ist eine Erfindung des menschlichen Geistes, um das alltägliche Leben zu erleichtern. Es ist ein Medium, um Energie zu tauschen - nicht mehr und nicht weniger.

Aber warum ein Geld Workshop speziell für Frauen?

Männer haben doch auch Geldprobleme!
Richtig.
Auch Männer haben Geldsorgen und das manchmal nicht zu knapp! Und diese Sorgen äußern sich bei Allen Ähnlich, unabhängig vom Alter, Geschlecht oder sozialer Lage. Rechnungen können nicht oder nicht pünktlich bezahlt werden, das Geld reicht hinten und vorne nicht.
Warum dann also ein Geldkurs speziell für Frauen?
Weil wir in einer Welt der Dualitäten leben:

  • Oben - Unten
  • Dick - Dünn
  • Warm - Kalt
  • Rund - Eckig
  • Männlich - weiblich
  • Reich - Arm

Weil fast alle Bücher oder Kurse zu Geld von Männern geschrieben sind und sich (natürlicherweise) an der maskulinen Sicht auf die (Geld)Dinge orientieren. Aber der "Umstand", ob wir als Frau oder Mann in dieser Gesellschaft leben, wirkt sich auch auf unser Verhältnis zu und unseren Umgang mit Geld aus.
Wenn wir unser Verhältnis zu Geld anschauen und es positiv verändern wollen, dürfen wir jedoch nicht ignorieren, dass wir in einer Kultur aufgewachsen sind (und leben), die Frauen und Männern festgelegte Rollen und Verhaltensmuster zuschreibt. Und diesen Rollen liegt auch ein jeweils eigner Bezug zu Geld zugrunde. Auch wenn sich diese Rollenbilder langsam verändern, sind sie nach wie vor präsent und wirksam. Meist wirken sie auf unbewusster Ebene, wodurch es noch schwieriger wird, sie zu erkennen oder gar zu verändern.

Worum geht es in diesem Geld Workshop genau?

In diesem Workshop arbeiten wir entlang der Fragen:

  • Wo stehe ich?
  • Was hält mich zurück?
  • Wo will ich hin?

Die Verbindung von kreativen und imaginativen Übungen mit ausgewählten ätherischen Ölen kann uns helfen, unbewusste Blockaden zu lösen und Zugang zu der uns innewohnenden Macht als Frau (wieder) zu finden. 

Heike Pich

Monetas Töchter

Entdecke die Geldgöttin in Dir!
Workshop für Frauen

Samstag, 24. Aug 2019 von 14 - 19 Uhr

in Bremen


Einmalig zum Sommersonderpreis von

50,- €


Moneta

Beiname der  römischen Göttin Juno in ihrer Funktion als Beraterin und Mahnerin. In ihrem Tempel  auf dem Kapitol in Rom befand sich ab dem 3. Jhd v. Chr. eine Münzprägestätte. Ihre Büste zierte viele der dort geprägten Münzen.
Im 1. Jhd n. Chr. erscheint Moneta auf Münzen als Personifikation des Münzwesens mit einer Waage in der Hand - ein Symbol ausgleichender Gerechtigkeit beim Tauschhandel. Die noch heute bekannte studentische Bezeichnung für Geld 'Moneten' kam im 17. Jhd im deutschen Sprachgebrauch auf.


  • Kennst Du das Gefühl, mit deinen Finanzen am Ende zu sein - und nicht nur mit deinen Finanzen?
  • Hast Du dich schon einmal gefragt: "Wie konnte ich es eigentlich so weit kommen lassen?"
  • Bist Du auf der Suche nach Veränderung deiner finanziellen Situation, weißt aber nicht genau,  wo Du anfangen sollst?

    In dieser PDF zeige ich dir 3 einfache Strategien, mit denen Du deine finanzielle Situation verbessern kannst.

Ähnliche Beiträge